Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bekanntmachung: Definition einer Gewässerkulisse f. Gewässerrandstreifen bzw. vertiefte Überprüfung der Gew.III-Kulisse;

Definition einer Gewässerkulisse für Gewässerrandstreifen bzw. vertiefte Überprüfung der Gew.III-Kulisse;

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

seit dem 1. August 2019 besteht laut Bayerischem Naturschutzgesetz (Art. 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3) ein gesetzliches Verbot der acker- und gartenbaulichen Nutzung auf Gewässerrandstreifen. 

Zur Unterstützung der Landwirte und zur Einschätzung hin-sichtlich der Notwendigkeit von Gewässerrandstreifen wurde in einem ersten Schritt eine Gewässerkulisse für die Gewässer erster und zweiter Ordnung erstellt. Nun soll diese Kulisse durch die Wasserwirtschaftsverwaltung auch für Gewässer dritter Ordnung erarbeitet werden.

 

Für das Vorhaben werden sämtliche Gewässer im Amtsbezirk des Wasserwirtschaftsamtes Hof abgelaufen und überprüft. 

Es erfolgt eine landkreisweise Begehung der Gewässerverläufe auf Ebene der Einzugsgebiete. Nach Abschluss der Landkreise Hof, Wunsiedel i. Fichtelgebirge und Bayreuth folgt nun die Überprüfung im Landkreis Kulmbach. 

Für die entsprechend notwendigen Grundstücksbetretungen bitten wir um Verständnis. 

Mit Veröffentlichung der Gewässerkulisse des Landkreises Kulmbach im Umwelt-Atlas wird das Projekt seinen Abschluss finden.

 

Auf folgende Punkte wird hingewiesen: 

- Jeweils bis zum 01. Juli eines Jahres werden die Ergebnisse der bis dahin erfolgten Überprüfung in einer Hinweiskarte dargestellt. Gewässerrandstreifen sind dann ggf. für die unmittelbar folgende Anbauplanung zu berücksichtigen. Die aktualisierten Hinweiskarten werden rechtszeitig jeweils bis zum 01. Juli im Internet veröffentlicht bzw. auf der Internetseite des WWA Hof zu finden sein. 

- An eindeutig erkennbaren Gewässern müssen unabhängig von der Dauer des Aufbaus der Hinweiskarte bereits Gewässerrandstreifen angelegt werden. 

- Bei allen übrigen Gewässern, insbesondere bei Gräben und künstlich aussehenden Gewässern sind die Verhältnisse unklar, solange sie nicht von der Wasserwirtschaftsverwaltung überprüft wurden und in der Hinweiskarte dargestellt sind. Bis dahin gilt für diese unklaren Verhältnisse keine Pflicht zur Anlage von Gewässerrandstreifen. 

 

Ergänzend wird der Flyer ( siehe Downloads) „Gewässerrandstreifen in Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema Gewässerrandstreifen zur Verfügung gestellt: 

 

 

 

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

B 289 zwischen Kauernburg und Kauerndorf wird ab 01. Juli voll gesperrt

Nähere Informationen zur Vollsperrung finden Sie unter Downloads.

Vollsperrung Ortsdurchfahrt Feuln vom 17.06.2024 bis voraussichtlich 28.06.2024

Die Ortsdurchfahrt Feuln wird vom Trebgast kommend Ortsbeginn bis zur Ortsmitte aufgrund von ...

Kontakt

Gemeinde Trebgast

 

Kulmbacher Str. 36

95367 Trebgast

 

Telefon: 09227 / 937-0

Telefax: 09227 / 937-55

 

E-Mail:

 Bürgerinformationssystem 

 

Bürgerinformationssystem

 Sitzungstermine und Sitzungsbekanntmachungen


 

Webcam Badesee


Trebgast auf infranken.de

 

infranken_Trebgast_xs


Kulmbacher Bürgerengagement Börse

csm_KoBE_Kulmbach_Logo_b3a022247a

"Engagement verbindet": Die Kulmbacher Bürgerengagement Börse bringt Agebot und Nachfrage im Ehrenamt auf Landkreisebene zusammen.